" />

Ausflug nach Torres del Paine

In der Frueh haben mich stroemender Regen und sturmartige Boeen geweckt, die an den Fenstern ruettelten. „Wird wohl nichts aus der geplanten Tour“, dachte ich mir und hoffte insgeheim, dass ich nicht aus dem warmen Bett und Zimmer muss. Punkt 7 Uhr aber stand der Toyota vor der Tuer. In 5 Schichten eingepackt teilte ich einen Sitzplatz mit 5 anderen Gringos. Bei starkem Wind und heftigem Regen fuehrte 140 km eine bis zur Entrada des Nationalparks, der schon 1978 von der UNESCO zum geschuetzten Biosphaerenreservat erklaert worden ist, eine asfaltierte Strasse hinauf nach Torres del Paine.

1 Comment
  • Kristina
    Posted at 16:20h, 24 Oktober Antworten

    Lieber Helmut,
    wie schön, zu reisen, wenn man – so wie ich – bewegungsunfähig ist! Für uns sind deine Fotos ein großes Glück, steck dir noch mehrere Karten ein!!!
    Liebe Grüße
    Kristina

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.