Sanctuary of truth

An der Küste unweit von Pattaya im Rachvate Cape finde ich ein von einem Multimillionär, Khun Lek, gesponsertes Projekt, das in den 90iger Jahren in Angriff genommen wurde, um das Know-how der Teakholzschnitzer nicht aussterben zu lassen. Der museale Sakralbau ist aus Rosenholz und eisenhartem Teakholz gefertigt, über 100 m hoch und erschlägt einem fast mit seinem Detailreichtum in der mythologischen Darstellung von Göttern und Göttinnen, die Erde, Vater und Mutter, Sonne und Mond symbolisieren.

Noch immer arbeiten Handwerker, welche das aus dem 7.Jhdt. datierte Know-How ins Heute retten wollen, an der Fertigstellung des Wat. Man kann nur hoffen, dass mit dem Raubbau der an Teakholz so reichen Wälder Thailands die Kunstfertigkeit der Schnitzer nicht auch verloren geht.

1 Comment
  • Roulette Spielen
    Posted at 17:18h, 18 Dezember Antworten

    An sich n cooler post, aber kannst beim nächsten mal n bisschen detailierter sein?

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.