" />

Mit Erny zum Lac d’Aiguebalette

Es ist ein wunderschoener Tag. Ein strahlend blauer Himmel, der keine Muehe scheut, den Sommer vorwegzunehmen. Pfingsten obendrein und die Staedte leer. Die gebirgige Chartreuse hat neben der herrlichen Landschaft kulturell mehr als das gleichnamige Kloster zu bieten. Die Kirche Saint-Hueges-de-Chartreuse zB., die von einem Maler namens Arcabas geschmueckt wurde. Es gibt sie noch: die zeitbezogene religioese Kunst. Alle Seitenwaende bis zum Altarbereich zieren farbenpraechtige Bilder: das in 31 Jahren entstandene Lebenswerk des Kuenstlers.  Schon lange nicht mehr konnte mich Malerei so fesseln, wie es diese Bilder tun, welche die Bibelgeschichte in das Heute uebersetzen und sie neu interpretieren.

Vielleicht koennen die Fotos etwas von dem widergeben, was fuer mich die Faszination ausgemacht hat;

[slideshow]

Badetemperatur 17 Grad. Nichts fuer mich. Fuer Erny schon. Ganz in der Naehe wohnen Freunde, die wir im Anschluss besuchen: Ein winziges Dorf mit aufgelassenen Bauernhoefen, die von Staedtern aufgekauft und adaptiert wurden; Laendliche Idylle: Eine Kirchenglocke, endlich wieder das so vermisste Konzert der Zikaden, ein Hund, der anschlaegt, Bienen und Amselgezwitscher, sonst Ruhe.

No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.