" />

Audioproduktionen zum Thema Migration

Da sich Radiopoly derzeit  mit Genderproblematik (Bin auch Mensch!) der dritten Generation und in Folge dessen mit Migration beschäftigt, haben wir einen zu diesem Thema abgefassten Text von Maria Bender Lu Sponheimer adaptiert und in drei Sprachen übersetzt. Wie geht es zB. türkischstämmigen ÖsterreicherInnen, wenn unsere Mannschaft vielleicht mit einem Ümit Korkmaz gegen die Türkei antritt? Wie geht es Ümit selbst? Wie fühlt sich das an zwei Heimaten zu haben? Der Text unternimmt einen Versuch, sich dieser Gefühlslage anzunähern. Übrigens werden die bei Radiopoly entstandenen Radiosendungen mittlerweile jeden Montag um 19 Uhr auf Orange94.0 on air gebracht und auf schuelerradio.at online gestellt. Dort kann derzeit auch die letzte Sendung angehört werden, mit der meine Radiogruppe den Moment Leben Preis heute gewonnen hat.

Ich bin ein Baum mit zwei Stämmen

Ich bin ein Baum,
bin ein Baum mit zwei Stämmen.
Ja, ja: mit zwei Stämmen! Ein Baum
Das verstehst Du nicht?
Ich bin ein Baum
mit zwei Stämmen
und einer Wurzel

Du fragst mich, wie ich heiße
Du fragst, wo kommst du her
Bist christ oder bist muslim
Das ist doch einfach ..eiße
Das macht doch keinen Sinn
glaubst du, du weißt jetzt, wer…
du weißt jetzt, wer ich bin?
Ich bin kein zwar noch aber
ursprünglich aus, doch hier…
ich bin alleininhaber
von einem teil von dir
bin türke, serbe, kosovar
und ich denke bipolar
ein pendler zwischen welten
und lasse beide gelten
ich spreche mit zwei zungen
und beinah wäre mir
als sprach-kultur-Nomade
integration
trotz migration
gelungen

schade
hab wohl falsch mitgesungen

Es ist schön und doch schwer,
zwei Seelen zu haben.
– Du willst, dass ich eine wähle,
Nur eine Seele von zwei?
Ich habe eine Wurzel, zwei Stämme
ein Herz…
und zwei Seelen

Und will nicht wählen
nie wählen müssen

1 Comment
  • onlinespiele
    Posted at 21:21h, 05 April Antworten

    In der Tat ein genialer Kommentar. Ich sollte hostnig.wordpress.com mal mehr lesen 😉

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.