Er+ich:ERICH

ER +ICH: Erich

Ich suche suche

Es ist eine sucht

Ich fluche fluche

Es ist eine flucht

Ich gehe und gehe

Doch schwer ist mein gang

Denn ich suche und suchte

Mich Jahre

Ein Leben

Lang

Ich bin zwar ich

Und behaupte zu sein

Doch gestern noch war ich

Ein anderer

Mein Ich ist also nichts

Andres als ein

in die Jahre gekommener

Wanderer

Zwischen zwei Zeiten

Ich winke ihm zu

Ein versponnener Er

grüßt mich von weitem

ich lade ihn ein:

mein Lieber,

wer immer du bist

Schreib mir Kassiber

Und wenn du vergisst

Wer ich bin

Oder behaupte zu sein

Dann hilf mir

Beim Schreiben der Storyline

Einer erfundenen Biografie

Denn ich bin nicht ich

Ich war es wohl nie!

4 Comments
  • Gerhard
    Posted at 23:46h, 24 Februar Antworten

    Ja, das ist dein Thema, dein Stil.
    Ich höre inzwischen deine Stimme, auch wenn der Text nicht als Videopoem erscheint.
    Gruß von
    Gerhard

  • sinnsucht
    Posted at 18:08h, 19 Februar Antworten

    Danke für den Tip! Ist ja echt ’n „geiles“ Projekt 😛

  • Helmut Hostnig
    Posted at 17:27h, 19 Februar Antworten

    Gute Frage. Manchmal ja, manchmal nein, manchmal will ich ganz wer andrer sein.
    Hab mir deinen Blog angeschaut. Ich finde toll, wie du mit Sprache spielst.

  • sinnsucht
    Posted at 17:07h, 19 Februar Antworten

    „Denn ich bin nicht ich; Ich war es wohl nie!“
    Würdest Du denn Du sein wollen? 😉

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.