Tagtraum

auge (600 x 338)

Es braucht mein Schreiben nicht,
mein Schreiben,
dass es dies Heute gab
und nicht den Traum von ihm schon gestern,
auch nicht den Traum –
denn beide: Traum und Tag:
sind Schwestern
wie das Echo einer Stimme.

Die eine schaufelt mir das Grab,
das Grab.
Die andere will bleiben.
So wird es zwischen Korn und Kimme
wieder Tag…

und ich?
Ich lass mich treiben…

No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.