" />

Häutung

Audiopoem

HÄUTUNG

HAUT: hab ich dich abgestreift?

an der ich fast erstickt bin

FRUCHT: bist du jetzt ausgereift?

obwohl dir nur ein mond schien

GRENZE: hab ich dich erreicht?

wie geht es jetzt nur weiter?

ZIEL: weißt du den weg vielleicht

den weg, auf dem ich scheiter?

ZIEL: wer hat es mir gesteckt?

wer hat es mir genommen?

SCHLAF: hast du mich aufgeweckt?

 bin ich zu mir gekommen?

FRAGE: hast du fragen noch

Die keine antwort kennen

SCHWEIGEN: sag, so sag mir doch

wo lernten wir uns kennen?

ICH: hast du mich nicht gesucht?

bist du mir nicht begegnet?

wo warst du nur, auf welcher flucht?

Weiß nur: es hat geregnet

LEBEN: bist du mir geschenkt

muss ich dankbar sein?

Wie kurz es ist, und so beschränkt

das sichtbare nur schein

schwarzes haar wird weißes haar

FEUER wird zur GLUT

nie wird es sein

so wie es war

nie wieder gut?

4 Comments
  • kawaiiocc
    Posted at 22:23h, 19 April Antworten

    Ein sehr schönes Gedicht/Fragenkatalog.

  • Helmut Hostnig
    Posted at 19:37h, 08 Februar Antworten

    Lieber Ytongelli. Das freut mich sehr, dass dich das angesprochen hat und gratuliere dir zu deiner Genesung. Ich hoffe, du bist so weit wieder hergestellt und genießt das neugeschenkte Leben.
    Liebè Grüße
    Helmut

  • ytongelli
    Posted at 19:57h, 06 Februar Antworten

    Hallo, ich habe deinen Artikel „Interviev mit einem Komapatienten“ gelesen. Danke dafür. Ich lag selbst im Mai 2017 im Koma. Der Bericht hat mir sehr geholfen, habe die Zeit ähnlich erlebt. Super, ich bin auch kein besserer und kein schlechterer Mensch dadurch geworden. Der Mann spricht mir aus der Seele. Die Erfahrungen und Träume fast Identisch. Noch einmal danke.
    LG. Ytongelli

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.