In den Wind geschleimt

Das Lehrerbashing feiert wieder einmal fröhliche Urständ. Für Wolf Martin von der Kronenzeitung – bekannt geworden durch  seine „Gedichte“, in denen er die Migration als „sanften Holocaust“ bezeichnet, vor der „Vermischung“ der Völker warnt, Obdachlose als „lästig wie die Läus‘ und Wanzen“ bezeichnet und  gegen Ausländer Stimmung macht, gegen Homosexuelle hetzt –  wieder Gelegenheit Gift zu spritzen. Das kann ich auch:

In den Wind geschleimt

Wolf Martin sitzt, ich weiß nicht, wo;
Ich glaube fast, er sitzt am Klo
und reimt dort seine Winde
auf Klopapier geschwinde
und glaubt, so könnt’ er würzen
mit seinen Stabreimfürzen
die Luft, die in dem Blatte weht
als der Krone Hofpoet

In den Wind gereimt

Was nützt das beste Schulsystem,
wenn Lehrer(innen) ein Problem?
Da les ich grad, sie wollen nun
noch weniger als bisher tun.
Der Neugebauer, ihr Patron,
bestärkt sie drin, wie immer schon.
Es sind solch faule Lehrer(innen)
Nur Steuergeldverzehrer(innen),
nach Privilegien auf der Lauer,
unnötig wie der Neugebauer.“

Wolf Martin(ek)in der Krone vom 10.3.2011

1 Comment
  • Ingrid
    Posted at 11:39h, 20 April Antworten

    Das ist aber nicht wahr….

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.