Mahlstrom

Was Ebbe uns bloß legt
der Schlick auf dem Sand
weint um die Flut
weint um den Strand
vergessenes Gut
verlorenes Land
Mahlstrom der Zeiten
du stellst die Uhr
und schon verbreiten sich

                                                                                                     Unruhe nur

No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.