Wer nicht lesen will, kann hören: http://cba.fro.at/303192 Ich traute meinen Ohren nicht. Das konnte nicht wahr sein. Das war unmöglich. Ich hatte mich eben mit einem Becher Joghurt vor den Fernseher gesetzt, als ich aus dem Staunen26095086-colleteral_damage nicht mehr herauskam und mit dem Löffel den Mund nicht mehr fand. Wie in eine Schockstarre versetzt, machte der Löffel auf halber Strecke halt, und es verging eine Ewigkeit, bis ich mir der dessen wieder bewusst war. Hatte ich das richtig gehört? Spielte meine Einbildung mir einen Streich? Waren meine Wünsche der Vater dieser Sinnestäuschung? Es konnte nicht anders sein. Noch hallte die erste Nachricht in meinem Kopf nach, als mich die zweite überraschte, und mein anfänglich ungläubiges Staunen in Verärgerung umschlug: Da erlaubt sich jemand einen verspäteten Aprilscherz mit mir. Ich habe nichts getrunken. Ich bin stocknüchtern. Ein bisschen müde, aber das durfte man ja zu den Spätnachrichten sein. Ich hätte das ja auch als ein Pilotprojekt eines kundenfreundlichen Senders verstehen können, der seine Zuschauer einmal mit positiven Nachrichten überraschen will, um ihn so enger an sich zu binden, aber das Blitzlichtgewitter der internationalen Presse konnte kaum ein Fake sein.

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_raw_html]JTNDaWZyYW1lJTIwc3JjJTNEJTIyaHR0cHMlM0ElMkYlMkZjYmEuZnJvLmF0JTJGMjk4MDkzJTJGZW1iZWQlM0YlMjZzZXJpZXNfbGluayUzRHRydWUlMjZ3YXZlZm9ybSUzRGZhbHNlJTIyJTIwd2lkdGglM0QlMjIxMDAlMjUlMjIlMjBoZWlnaHQlM0QlMjIxMjQlMjIlMjBzdHlsZSUzRCUyMmJvcmRlciUzQW5vbmUlM0IlMjB3aWR0aCUzQTEwMCUyNSUzQiUyMGhlaWdodCUzQTEyNHB4JTNCJTIyJTNFJTNDJTJGaWZyYW1lJTNF[/vc_raw_html][vc_column_text] [gallery type="slideshow" size="medium" ids="9590,9592,9593,9594,9597,9600"] Rede von Sonja Ablinger, Vorsitzende des Österreichischen Frauenrings  auf der Demo vom 3.10. in Wien. Rede...